Neues

Öffentliche Kleiderstange ab 15. November

In der kalten Jahreszeit ziehen wir an, was unser Kleiderschrank hergibt, um bloß nicht zu frieren.

Doch nicht alle Karlsruher*innen haben das Glück einen gut bestückten Kleiderschrank zu besitzen. Für diese Menschen ist der Winter eine sehr schwere Jahreszeit, vor allem wenn sie kein eigenes Zuhause haben und die Nächte auf unseren Straßen verbringen müssen.
Wir möchten, dass in Karlsruhe niemand frieren muss.

In Kooperation mit der evangelischen Stadtkirche und in Unterstützung durch das Modehaus Schöpf haben die Antidiskriminierungsstelle und Partnerschaften für Demokratie (Stadtjugendausschuss e.V.) daher eine öffentliche Kleiderstange vor der Stadtkirche am Marktplatz aufgestellt. Die Kleiderstange ist ab dem 15. November frei zugänglich und wird die nächsten Wochen rund um die Uhr vor der Kirche platziert sein.

Mit der öffentlichen Kleiderstange möchten wir frierenden Menschen ein bisschen Wärme schenken und ihnen die Möglichkeit geben anonym und barrierearm das Angebot wahrzunehmen.
Dies funktioniert allerdings nur, wenn alle mitmachen: Haben Sie also warme Kleidung zu Hause, die sie nicht benötigen? Dann hängen Sie die Stücke doch an unsere Kleiderstange. Hierfür müssen Sie niemanden informieren, sondern einfach die Stücke an der Stange platzieren.Wir bitten aber darum, die Stange so ordentlich wie möglich zu halten.

Für das Gelingen der Aktion sind wir noch auf der Suche nach Menschen, die sich an der Betreuung der Kleiderstange beteiligen wollen. Bei Interesse schreiben Sie uns einfach eine Mail an e.hys@stja.de

Die Kleiderstange bringt nicht nur Wärme, sondern zeigt auch Solidarität und Nächstenliebe.
Vielen Dank an alle, die mitmachen!

Schreibe einen Kommentar zu Ein neuer öffentlicher Kleiderschrank für Karlsruhe | Karlsruhepuls Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.